SNKN – Logistik innerbetrieblich

Wie bei Logistikern ĂŒblich, hatten wir ein strammes Programm im Workshop.
In 2 Stunden wurde den Teilnehmern im neuen Theorie-Praxis-Mix die Grundstruktur, die Methode des SharedNetworking, die Erstellung und die PrÀsentation der individuellen Netzwerk-Matrizen abverlangt,
was aber nicht davon abhielt, Details zur ABC-Analayse der Kontakte,
alle Matrizen oder auch die Anwendung der Methode in der Gesamtorganisation zu diskutieren.

Obwohl die Gruppe seit Jahren zusammen arbeitete, förderte die Methode bisher wenig bekannte
Ressourcen, z.B. belastbare Kontakte nach China und Russland, die teilweise auch direkt auf Interesse bei anderen Teilnehmern stießen.

Das Abschlussfeedback stellte eine Vorbereitung auf den Workshop als Idee in den Raum,
der es erlauben könnte, noch effektiver zu arbeiten.
Weiterhin wurden direkt Ideen zur Digitalisierung der Netzwerk-ABC-Anlayse und einer weiteren digitalen Anwendung vorgeschlagen.

Aufgrund der HintergrĂŒnde der Teilnehmer waren die genannten Stars vor allem aus dem deutschen Handel und der Logistik, aber auch „Kölner KlĂŒngel“ und „Karneval“ vielen als Schlagworte. FĂŒr den Laien nicht so spannend, fĂŒr uns in der Branche perfekt, … also „Handel und Logistik“ zumindest 🙂

Insgesamt war die Runde aufgeschlossen und sehr fokusiert. Was den zeitlichen Ablauf betrifft, setzten wir einen neuen Benchmark. Die weitere Verwendung der Methode in grĂ¶ĂŸerem Rahmen wird geprĂŒft.